Ätherische Öle

sind die natürlichen Geruchsstoffe von aromatischen Pflanzen.

Jedes Öl enthält die Lebenskraft einer Pflanze in konzentrierter Form.

Sie werden aus Blättern, Wurzeln, Samen, Harzen, Knospen, Rinden oder Blüten

der Pflanzen gewonnen. 


Anwendung ätherischer Öle

über die Haut oder die Nase.

 

Erfolgt die Anwendung über die Haut, durchdringen die Öle den Körper in ca. 20 Minuten. 

Einige Tropfen des ätherischen Öls werden in einem Trägeröl gelöst, so können diese besser

in die Haut eindringen. 

Ätherische Öle verstärken die Wirkung einer Massage. 

Sie können jedoch auch anders in vielseitiger Art und Weise eingesetzt werden:

in einem Bad

in Körperölen, Körperpflegeprodukten

in Parfums

in Kompressen,...

 

Werden die Öle über den Geruchssinn aufgenommen, gelangen die Duftreize direkt zum Gehirn

und lösen dort eine Reihe von körperlichen und emotionalen Reaktionen aus. 

Es kommt zur Ausschüttung von bestimmten Botenstoffen ("Glückshormone"), welche Einfluss

auf alle Körpervorgänge haben, das gesamte Stoffwechselsystem steuern und so zum 

Wohlbefinden beitragen.

Anwendungsmöglichkeiten:

~ in der Duftlampe

mittels Aromastreamer (Raumbeduftunsgerät)

am Duftstein

als Raumspray

mittels Inhalation

in der Sauna

Wirkung ätherischer Öle

Ätherische Öle haben eine tiefe Wirkung auf unser psychisches Gleichgewicht. 

Sie erzeugen keine negativen Gefühle und verursachen richtig angewandt keine Nebenwirkungen. 

Sie vertragen sich gut mit der Bachblütentherapie, nicht immer mit der Homöopathie.

Ätherische Öle wirken immer ganzheitlich - auf Körper - Geist - und Seele.

Mit Hilfe von Düften und Aromastoffen kann körperliche und seelische Ausgewogenheit erreicht werden. 

Reaktionen liegen meist außerhalb der bewussten Wahrnehmung!

Ätherische Öle können:

befreien, von jenem was uns belastet

- Träume aktiveren

Blockaden lösen

seelische Widerstände aufheben

das Erinnerungsvermögen stärken

Konzentration fördern

Zuversicht schenken

Erkältungen lindern

Mut machen,...


Ich bin gerne bei der Auswahl der für Sie passenden ätherischen Öle behilflich!

Erkennung ätherischer Öle

Naturreine, ätherische Öle sind immer unterschiedlich teuer, da unterschiedliche Pflanzenmengen für deren Gewinnung notwendig sind.


Auf Kennzeichnung achten:

"100% naturrein" oder "naturbelassen" sollte auf dem Etikett vermerkt sein!

Die Bezeichnung naturidentisch bedeutet SYNTHETISCH!

Ebenso sagen die Bezeichnungen natürlich und rein nichts über den tatsächlichen "Reinheitsgrad" des Produktes aus!

ACHTUNG!

° SPARSAM dosieren!

° Nicht in die Augen bringen!

° Bis auf wenige Ausnahmen nur verdünnt auf die Haut auftragen!

° Für Kinder unerreichbar aufbewahren!

° Gut verschlossen, dunkel und kühl lagern!

° Niemals innerlich anwenden (ohne Arztanordnung)!

° Vorsicht in der Schwangerschaft, bei hohem Blutdruck, Epilepsie und Asthma!


Ätherische Öle ersetzen keine medizinische Behandlung!